Foto: Schimkus

Liebe geht durch die Küche – Regionales mit internationalem Flair im Elbstrand Resort

Raffiniert – das ist der Begriff, mit dem die indische Küche am meisten beschrieben wird. Weil in kaum einer anderen Küche ein solches Geschmacksfeuerwerk gezaubert wird. Raffiniert, das könnte auch die Beschreibung für das Restaurant  Sandbank im Elbstrand Resort auf Krautsand stehen, denn seit 1. August vergangenen Jahres ist die Kücheunter einer neuen Führung.

Text: Wolfgang Stephan · Fotos: Volker Schimkus

Chefkoch ist Lavio Rebello, ein Inder, der 14 Jahre lang auf der Aida über die Weltmeere geschippert ist. Von morgens früh bis abends spät hat er mit 200 anderen Köchen für die Passagiere gearbeitet.

Unter einer deutschen Chefin, was für das Krautsander Top-Restaurant von großer Bedeutung ist. Denn Lavio Rebello hat vorwiegend international mit deutscher Ausrichtung gekocht – und irgendwann seine Chefin geheiratet. Aus Drochtersen. Irgendwie raffiniert. Wie auch das DEICHLUST-Menü.

„Wenn wir für die DEICHLUST ein Menü kreieren, muss das auch für uns etwas Besonderes sein“, 

sagt Michael Reinhardt, der für das Management zuständig ist und sich über den auf der Halbinsel gelandeten Lavio Rebello mächtig freut. Vor allem, weil auch die Ehefrau mit an Bord ist. Lavio ist Chefkoch und seine Frau Kirsten zuständig für das Management der Küche – und des Zuhauses im erworbenen eigenen Haus für die einjährige Tochter. Ein indischer Chefkoch auf Krautsand. „Wir sind kein Experiment“, sagt Kirsten Rebello. Im ersten halben Jahr kochten sie das, was es bisher in der Sandbank gab. Rustikal hanseatisch, modern und trendig, sehr gerne mit Fleisch-Variationen vom Krautsander Naturrind, auch Matjes durften nie fehlen. Das soll so bleiben, wird aber um eine Raffinesse angereichert: Wer einmal in Indien essen war, soll dem nicht nachtrauern müssen, denn ab sofort wird es in der Sandbank auch Köstlichkeiten aus der indischen Küche geben.

Das DEICHLUST-Menü ist der Start: Gerichte, die in Indien zu den Klassikern gehören: Linsensuppe mit Ingwerschaum, Butter-Chicken mit Reis und Kulfi zum Dessert.

Allerdings um eine Variante gekürzt: „So scharf, wie wir das in Indien essen, kann ich das hier nicht anbieten“, sagt der Chefkoch. Für das deutsch-indische Geschmackstasting ist Ehefrau Kirsten zuständig, die einst in der Ausbildung im Hamburger Site-Hotel bei dem asiatisch angehauchten Olaf Niemeier gelernt hat, bevor sie auf Gran Canaria, in Australien und später auf der „Aida“ arbeitete, wo sie gleich in den ersten Wochen der sechsjährigen Tätigkeit Lavio Rebello kennenlernte. Und weil Liebe nicht nur durch den Magen, sondern anscheinend auch durch die Küche geht, waren sie schnell ein Paar. Sie: nicht nur seine Chefin, auch gut 200 andere Köche hörten auf der „Aida Perla“ auf ihr Kommando. Vorwiegend Asiaten. „Mir macht keiner mehr was vor“, sagt die in Drochtersen geborene Küchen- und Asien-Expertin.

Weil sich so etwas in Kehdingen herrumspricht, erreichte sie genau zur richtigen Zeit der Ruf aus dem Elbstrand Resort. Das passte, denn nach der Geburt schipperte der Ehemann noch weiter auf der „Aida“, was für die junge Familie mit Kind nicht wünschenswert war. Jetzt sehen sich die Rebellos angekommen. Alles stimme in der Sandbank. Vor allem: Wer auf der „Aida“ von morgens bis abends in der Küche stand, werde in der Sandbank-Küche nie Stress bekommen, was den Spaßfaktor in der Sandbank deutlich erhöhe.

Der indische Chefkoch Lavio Rebello mit Ehefrau Kirsten, auf deren Kommando er einst hören musste.
Der indische Chefkoch Lavio Rebello mit Ehefrau Kirsten, auf deren Kommando er einst hören musste.

Apropos Spaß: Der kann für die Restaurantgäste nach dem Essen hochgehalten werden, denn die Haifischbar im Obergeschoss gehört zu den gastronomischen Highlights der Region. Vom klassischen Cocktail bis zum guten Wein ist alles im Angebot. Genuss und Entspannung gleichermaßen beim Blick auf die Elbe.

Regional und heimatverbunden, aber auch mit internationalen Elementen garniert – traumhaft, findet Lavio Rebello, und: „Ich bin einfach nur glücklich, auf so einer Sandbank gestrandet zu sein.“ Wobei er zum perfekten Glück in Kehdingen auch sein Lieblingsgericht zählt: Entenkeule, Klöße und Rotkohl.  

www.elbstrand-resort.de

Das DEICHLUST-Rezept aus dem Elbstrand-Resort

Deichlust

Text: Wolfgang Stephan · Rezept: Bozo Dzakula · Fotos: Volker Schimkus